+49 208 32 089 info@steinmusic.de

STATELINE PHONO 2

 

Der Stateline Phono 2 Vorverstärker ist ein Phono-Vorverstärker mit geringem Platzbedarf. Die hier verwendete Hauptplatine und Komponenten sind kompromisslos.

Die Signature Version in Kombination mit dem Stateline Phono 2 Power Netzteil hat damit Qualitäten, die man nicht anders als State of the Art bezeichnen kann. Um eine kostengünstigere Version zu schaffen, haben wir keine Abstriche bei der Hauptschaltung gemacht, sondern nur an der Peripherie. Damit ist sichergestellt, dass auch das Preis-/Qualitätsverhältnis des Grundmodells unübertroffen ist.

technische Daten

 

 

MATERIAL
Glasfrontplatte, Füße aus amerikanischem Nussbaum

EINGÄNGE
5x Line-In RCA, SPDIF-RCA, USB-A

AUSGÄNGE
Lautsprecherausgang

FARBE
Schwarz, Silber

beschreibung

 

FEATURES

Der Stateline Phono 2 Vorverstärker hat folgende Eigenschaften:
Diskrete angepasste FET-Eingangsstufe.

Diskrete single ended Mos-FET Ausgangsstufe.

Die RIAA-Entzerrung erfolgt passiv für die hohen Frequenzen und aktiv für die tiefen Frequenzen. Beide RIAA-Netzwerke sind vollständig voneinander getrennt.

Eine externe Rohstromversorgung, damit keine Transformatoren, die das kleinste Brummen erzeugen könnten, im Hauptgehäuse untergebracht sind.

Intern leistet ein spezieller, diskret aufgebauter, extrem rauscharmer Spannungsregler mit LEDs als Spannungsreferenz hervorragende Arbeit.

Der Signalweg ist durch die Verwendung einer doppelseitigen Platine mit SMD-Bauteilen auf der einen Seite und Durchsteck-Bauteilen auf der anderen Seite extrem kurz.

In der gesamten Schaltung werden keine Keramikkondensatoren verwendet.

Die komplette Platine inklusive aller Bauteile ist mit Steinmusic Maestro-Lack lackiert, um mechanische Resonanzen zu optimieren.

MM: Eingangskapazität umschaltbar 0pF, 82pF, 150pF oder 232 pF
MC: Eingangsimpedanz umschaltbar zwischen 25R und 47K in 50 Schritten
Verstärkung 60dB MC, 40dB MM
Funktioniert gut mit Aventurin 6, eignet sich aber auch für jeden anderen Tonabnehmer, da er sehr leicht universell einstellbar ist.

STATELINE PHONO 2 SIGNATURE

Die Stateline Phono 2 Signature Version ist zusätzlich mit einer speziellen Netzteil
Upgrade-Platine ausgestattet. Auf dieser Platine sind nur die besten Folienkondensatoren, Vakuumkondensatoren und zahlreiche Oscon-Kondensatoren in einer sehr ausgewogenen Konfiguration, die perfekt zu dem Stateline Phono 2 Verstärker passt. Ebenso wie die Hauptplatine des Stateline Phono 2 Verstärkers ist auch die komplette Signature Platine inklusive aller Bauteile mit Steinmusic Maestro-Lack lackiert, um mechanische Resonanzen zu reduzieren. Zudem sind im Netzteil einige SteinMusic InLine Silver implementiert, die magnetische Verzerrungen reduzieren. Schließlich arbeiten wir zusätzlich mit der in unseren E-Pads verwendeten Technologie, um noch näher an die Perfektion des Gesamtergebnisses zu kommen. All diese Features heben das Potential des Stateline Phono 2 auf ein deutlich höheres Qualitätsniveau.

STATELINE PHONO 2 SIGNATURE NETZTEIL

Externes Netzteil für Phonovorstufen. Dieses externe Netzteil ist für die Eigner einer bereits bestehenden Stateline Phono 2 oder Stateline Phono 2 Signature ein nahezu unverzichtbares Upgrade. Mittels aufwendiger Drei-Transformatoren-Schaltung wird der benötigte Betriebsstrom in beeindruckender Linearität und fernab von allen Netzstörungen bei fast schon unglaublicher Reserve bereitgestellt. Im Umgang mit extrem kleinen Audiosignalen, die vom Tonabnehmer erzeugt werden, ist ein geringes Rauschen für die Wiederentdeckung jedes feinen Details der Schallplatte unerlässlich.
Deshalb haben wir sehr darauf geachtet, durch den Einsatz von drei Transformatoren Netzstörungen und Verzerrungen zu vermeiden. Zwei von ihnen arbeiten als Isolationstransformatoren, die das Rauschen bereits ab 120Hz effektiv filtern. Bei Verwendung mit der regulären Phonovorstufe Stateline Phono 2, ergibt sich eine vollwertige Stateline Phono 2 Signature. 

WIE MAN DEN STATELINE PHONO 2 BENUTZT

Der mittlere der drei Schalter dient zur Auswahl zwischen MC und MM. Wenn Sie einen MC-Tonabnehmer verwenden, stellen Sie ihn auf MC. Dann können Sie mit Schalter 1 – Schalter 7 die für Ihren Tonabnehmer passende Impedanz wählen.
Bei MC-Betrieb sollten beide Kapazitätsschalter ausgeschaltet sein, da MC-Tonabnehmer normalerweise keine kapazitive Belastung benötigen.

Bei Verwendung eines MM-Tonabnehmers stellen Sie den mittleren des Dreierblocks auf MM, das ist die Aus-Stellung. Stellen Sie dann alle Impedanzschalter auf off, was zu einer Impedanz von 47K führt, die perfekt für MM-Tonabnehmer ist.

MM-Tonabnehmer werden manchmal gerne mit etwas mehr als der Kabelkapazität des Plattenspieler-Interconnects belastet, deshalb haben wir dafür zwei Schalter hinzugefügt:

S 8 und den oberen des Blocks aus drei Schaltern.
S8 in Stellung „off“ und der obere des Dreierblocks in Stellung „off“ Keine zusätzliche Kapazitätsbelastung
S8 in der „Ein“-Stellung und der obere des Dreierblocks in der „Aus“-Stellung 82pF Belastung
S8 in Stellung „Aus“ und der obere des Dreierblocks in Stellung „Ein“ 150pF Belastung
S8 in der Stellung „on“ und der obere des Dreierblocks in der Stellung „on“ 232pf Belastung

Je nachdem, wie die Masse des Netzes an den anderen Komponenten des Audiosystems angeschlossen ist, kann es für einen möglichst geräuscharmen Betrieb sinnvoll sein, den GND-Anschluss mit Masse zu verbinden.